Ein Vormittag im Wald – Klasse 8

Wir waren am Freitag 18.1.2019 mit unserer Klasse im Wald. Es war sehr schlammig, aber es hat Spaß gemacht. Wir sind dort hin gelaufen und wir waren von 8 Uhr bis 12:25 dort.

Zuerst haben wir uns mit Frau Elsaesser und ihren Studenten getroffen und haben uns vorgestellt. Danach haben wir ein Spiel namens Kuhstall gespielt. Zwei machen einen Stall und einer ist die Kuh. Ein Spieler sagt dann Kuh, Stall oder Kuhstall. Wenn z.B. Kuh gesagt wird, müssen alle Kühe den Stall wechseln. Das hat Spaß gemacht.
Dann haben wir ein Reifenspiel gespielt. Wir mussten uns an den Händen nehmen und durch den Reifen gehen ohne die Hände zu benutzen. Da haben wir viel gelacht.
Anschließend haben wir ein Wasserspiel gespielt. Wir hatten eine Plastikplane und 4 Becher. Wir mussten mit der Plane und einem Becher Hindernisse überwinden ohne die Hände zu benutzen und alle mussten die Plane immer berühren.
Später mussten wir durch ein Netz gehen ohne es kaputt geht.
Dann mussten wir blind durch den Wald laufen (meine Schuhe bedanken sich).

Unser Ziel war das Lagerfeuer. Wir haben dort Stockbrot gegessen. Es war sehr lecker. Wir haben uns am Feuer unterhalten und gelacht. Manche waren auch bei dem Hund von Herrn Fischer und haben ihn gestreichelt.
Am Schluss haben wir uns verabschiedet und sind mit dem Bus zurück zur Schule gefahren. Alles hat sehr viel Spaß gemacht.

Lara

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.